Die Türme und Schlösser von Abscheron



Im XI-XII Jh war Baku eine grosse Hafenstadt am Kaspischen Meer. Für die Sicherung der Regierung von Schirwanschahs wurden viele Festungen, Gebäude aufgebaut. Die Festungswände von Icheri Scheher hatten drei Reihe und rund um die Wände waren tiefe Gräbe (Löcher) noch. Ausserdem wurden noch ein Paar Wachtürme und Festungen für die Sicherung der Stadt auf den Hügel aufgebaut. Alle diese Türme und Burgen gehörten zu einem einzigen Verteidigungssystem der Stadt, das sich auf der Absheron Halbinsel jetzt befindet. 

Aufbau der Türme und Schlösser ist im XI-XII Jh angefangen. Dazu gehört „Mädchen Turm“,“Sabajil Festung“, „Ramana Festung“, „Schich Festung“. Hauptsächlich waren militärische Garnisonen in diesen Festungen, die die Rolle als erste Verteidigungslinie beim Angriff von Feinden gespielt haben. In XI-XIV Jh sind die Türken-Seldschuken, Mongolen, Russen in Baku angegriffen. 1175 konnte Schirwanschah Achsitan von I den Angriff von Russen mit Hilfe dieser Festungen entfernen. (Russen sind mit 73 Schiffen gekommen). Die Türme waren nicht nur für die Verteidung, sondern auch um Signal zu geben. In solchen Fällen wurden Feuer mit Erdöl in diesen Türmen verbrannt. 

Bajil (Sabajil) Festung gehörte zu diesem Verteidigungssystem auch und es ist jetzt total unter dem Wasser. Es wurde gegenüber der Stadt im Bajil Bucht im XIII Jh aufgebaut. Nach dem Erdbeben 1306 ist es unter dem Wasser von Kaspischen Meer geblieben. Die Festung hatte ein Form des unregelmäßiges Rechteck. Die Wände waren 1,5 m breit und hier waren 15 Türme. Diese Stelle wurde absichtlich so ausgewählt, um die Stadt Baku vom Meer zu verteidigen. 

Mädchen Turm gehörte zum Verteidigungssystem auch, aber die Forscher können immer noch nicht beweisen, ob genau das seine Funktion war oder nicht. Dies zylinderförmige Turm hat 8 Stöcke. In XVIIIXIX Jh wurde es als Leuchtturm verwendet. 

Im Dorf Ramana, nicht weit von Baku gibt es eine Festung – „Ramana“ (XVI Jh). Es wurde mit weissen Stein aufgebaut. Die Höhe der Festung ist 15 m. Die Festung „Ramana“ wurde mit dem Befehl von Schirwanschahs für die Verteidigungsziele aufgebaut. 

Im Dorf Mardakan, nicht weit von Baku gibt es noch andere Festung – „Mardakan“. Es wurde wegen des Sieges gegen den Feinden vom Schirwanschah Achsitan von I in der Mitte des XIV Jh aufgebaut. Die Festung wurde als Garnisonspunkt und Wachturm verwendet. Die Höhe ist 22 m. 

In gleichem Dorf liegt „Schich“ („Ischig“) Festung. Es hat 16 m Höhe und wurde als Wachturm im 1232 aufgebaut.